14. November 2019

Apitherapie

ubi apis ibi salus“ Wo Bienen sind, dort ist auch Gesundheit.

Apitherapie (lateinisch „Apis“ = Biene) ist die Anwendung von Bienenprodukten zur Vorbeugung und Heilung von Krankheiten oder Störungen, im Körper. Die medizinische Verwendung von Erzeugnissen aus dem Bienenvolk hat in der Geschichte der Menschheit eine uralte Tradition und lässt sich bis in die Antike zurückverfolgen. Mit der modernen Schulmedizin sind viele Anwendungen von Naturheilverfahren in Vergessenheit geraten und werden gerade wieder neu entdeckt.

Bienenprodukte

Als Bienenprodukte werden dabei alle Substanzen aus dem Bienenstock verwendet wie Honig, Bienengift, Propolis, Pollen, Bienenbrot, Gelèe Royale, Apilarnil, Bienenstockluft und auch das Bienenwachs. Die verschiedenen Bienenprodukte können unsere Gesundheit, Schönheit und Stärke verbessern. Die besten Produkte, die frisch gesammelt und direkt verarbeitet werden, gewährleisten ein Maximum an wertvollen Nähr- und Wirkstoffen, Mineralien sowie Vitaminen, die der Körper benötigt, um gesund zu bleiben oder zu werden.

Inhaltsstoffe von Honig:

  • Fructose - Fruchtzucker ca. 27 bis 44 %
  • Glukose - Traubenzucker ca. 22 bis 41 %
  • Wasser ca. 18 %
  • Andere Zuckerarten
  • Pollen, Mineralstoffe
  • Proteine – Eiweiße
  • Enzyme – Fermente der Bienen
  • Aminosäuren – organische Verbindungen
  • Vitamine

Einsatz von Honig in der Apitherapie:

  • Honig wirkt antibakteriell und entzündungshemmend
  • Honig hilft der Leber, unterstützt entgiftende Funktionen
  • Honig hilft bei fieberhaften Infekten
  • Honig beruhigt z. B. bei hyperaktiven Kindern
  • Honig unterstützt das Immunsystem
  • Honig hat einen günstigen Einfluss auf den Herzmuskel und die Durchblutung und kann damit auch vorbeugend gegen Herzinfarkt und Herzmuskelschwäche wirken
  • Mit Honig kann massiert werden – Honigmassagen haben eine entgiftende Wirkung auf der Haut

Einsatz von Blütenpollen in der Apitherapie:

  • Entlastet den Leberstoffwechsel
  • Hilft bei Appetitlosigkeit
  • Erhöht die Darmdurchblutung und wirkt Darmentzündungen entgegen
  • Regt die Bildung von roten Blutkörperchen an
  • Beruhigt das vegetative Nervensystem
  • Hat bei Kindern eine günstige Wirkung auf die Lernfähigkeit
  • Hilft bei allgemeiner Schwäche und Müdigkeit
  • Stärkt die Augen bei anstrengender Bildschirmtätigkeit
  • Kann zur Desensibilisierung bei Blütenstauballergie eingesetzt werden
  • Anwendung Pollen im Honig

Obwohl die Vitaminzusammensetzung der einzelnen Pollenprodukte schwankt, enthält ein Gramm Pollen im Durchschnitt:

  • Vitamin B1 (Thiamin) 9,2 Milligramm
  • Vitamin B2 (Riboflavin) 18,5 Milligramm
  • Vitamin B6 (Pyrodoxin) 5,0 Milligramm
  • Niazin 200,0 Milligramm
  • Pantothensäure 30 – 50 Milligramm

Einsatz von Propolis in der Apitherapie:

  • beschleunigt Wundheilung
  • unterstützt die Fresszellen im menschlichen Immunsystem
  • wirkt antidepressiv
  • wirkt einer übermäßigen Entzündungsreaktion entgegen
  • verringert die Nebenwirkungen von Chemo- und Radiotherapien

Anwendungstipps von Propolis:

  • Test ob Allergie vorliegt
  • Vorbeugen zur Stärkung des Immunsystems: 20 %-ig ca. 5 – 10 Tropfen täglich; bei akuten Entzündungen muss man die Dosis steigern auf: Körpergewicht in Kg x 1 Tropfen pro Tag, verteilt auf 4 Gaben
  • Äußere Anwendung: 40 %-ig auf entsprechende Stellen der Haut auftragen, Warzen, Abschürfungen usw.

Einsatz von Gelee Royal in der Apitherapie

  • fördert die Bildung von neuen gesunden Zellen (auch im Knochenmark)
  • hilft dem Immunsystem
  • regt den Stoffwechsel an
  • hat antibakterielle und antivirale Wirkung
  • kann in der Tumortherapie wirksam eingesetzt werden
  • senkt Fieber
  • Anwendung auch pur - eine kleine Messerspitze ca. 0,5 – 1 g
  • Gelee Royal im Honig - einen halben Teelöffel

  • Gibt dem Körper Energie
  • Wirkt vitalisierend, regenerierend
  • Erhöht die physische und psychische Stärke
  • Verbessert die Gedächtnisleistung
  • Verbessert Stoffwechsel
  • Wirkt gegen Müdigkeit , Stress und Depression
  • Erhöhung die Anzahl der Samenzelle und Verbesserung ihrer Mobilität

Es gibt kein anderes Bienenprodukt mit so vielfältigen biologischen Wirkungen. Es ist auch das Bienenprodukt, das in der biologischen und medizinischen Forschung weitaus am intensivsten erforscht ist.

Die Anwendung von Bienengift zu therapeutischen Zwecken bleibt Ärzten vorbehalten.

Bienengift Anwendungen in China:

In China wird Bienengift auch in Arztpraxen angewandt. Bienen stechen auf Akupunkturpunkte.


Ihr Ansprechpartner

Jürgen Schmiedgen

03733 65 23 9