Imkerverein Carnica-Imker Dresden-Ost

Der Carnica-Imker Dresden-Ost e. V. wurde im Jahr 2017 nach Zusammenschluss von 11 Gründungsmitgliedern im Vereinsregister angemeldet.

Die Tätigkeit des Vereins erstreckt sich im Unterschied zu anderen Vereinen insbesondere auf den Erhalt und die Ausweitung der Honigbienenhaltung der Bienenart Apis mellifera carnica in Beuten im mobilen Wabenbau. Außerdem soll die züchterische Tätigkeit dieser seit dem Zweiten Weltkrieg wegen ihres Sammelfleißes und ihrer Sanftmut im gesamten deutschsprachigen Raum verbreiteten Art wieder gefördert werden.

Damit knüpfen die Mitglieder an die ursprüngliche Zielstellung der Gründungsmitglieder des ersten „Bienenzuchtvereins für Dresden und Umgebung“ im Jahr 1858 zur „Beförderung rationeller Bienenzucht nach den neueren Methoden“, also der Propagierung einer „modernen Betriebsweise“ an.

Das Wirkungsgebiet des Vereins beschränkt sich weitgehend auf die östlichen Stadtteile Dresden, südlich der Elbe und die unmittelbar angrenzenden Randgebiete im Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge.