Imkerverein Riesa e. V.

Der Verein wurde im April 1865 als Bienenzüchterverein Riesa gegründet. Damals gehörten ihm 16 Mitglieder an.

In dem langen Zeitraum bis heute durchlebte der Verein viele Höhen und Tiefen, wurde durch mehrfache Gebietsreformen und Änderungen der Kreiszugehörigkeit stark verändert und umbenannt.
Ende des 19. Jahrhunderts waren 37 Mitglieder im Verein aktiv. Mitte der 50-iger Jahre stieg die Anzahl auf 110 Mitglieder, die 1.022 Bienenvölker betreuten.
Jetzt sind wir rund 30 Mitglieder die Bienenvölker der Rasse Carnica und Buckfast in Magazinen, Hinterbehandlungsbeuten und auch, selten noch aus Liebhaberei, in Körben halten.
Die interessante Arbeit des Vereins hat dazu beigetragen, das wir in den letzten Jahren Neuimker gewinnen konnten.

Die Mitglieder treffen sich neunmal im Jahr zu Mitgliederversammlungen. Es besteht ein sehr gutes Miteinander im ständigen Erfahrungsaustausch zur Haltung von gesunden, leistungsfähigen Bienen. Die Mitglieder unterstützen sich gegenseitig in ihrer Arbeit. Die älteren Imker geben ihre Erfahrungen gerne an den Nachwuchs, an Interessierte und an Jugendliche weiter.

Jährlich unternehmen die Mitglieder eine Vereinsausfahrt zu Fachausstellungen und pflegen Kontakt zu anderen Imkervereinen.

Ziel des Imkervereins Riesa e. V. ist es, die Bienen zu führen, die Rassen weiter zu entwickeln, Nachwuchs zu gewinnen und die Bevölkerung auf die besondere Bedeutung der Bienen aufmerksam zu machen.

Kontakt:
Vorsitzender
Bernd Werner
Tel.: 03525 76 19 58
Funk: 0177 7 76 19 01
E-Mail: biene@elt-werner.de